Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 192-1921V

Info: Stereotype Afrika-Bilder begegnen uns tagtäglich in den Nachrichten, in der Werbung oder in Spielfilmen. Dabei wird Afrika in Europa zumeist als homogener Krisenkontinent gesehen. Umgekehrt werden freilich auch Bilder von Europa in Afrika imaginiert - so in afrikanischen Spielfilmen, Comics und literarischen Werken. In vielen Fällen wird Europa jedoch keineswegs als Paradies, sondern vielmehr als "Ort, an dem man niemals ankommt" mit dem Mittelmeer als Massengrab dargestellt. Migration findet deshalb vorwiegend innerhalb Afrikas statt; verhältnismäßig selten werden interkontinentale Grenzen überquert. Der Vortrag beleuchtet Flucht und Migration aus einer afrikanischen Perspektive und zeigt am Beispiel von afrikanischen Romanen und Filmen auf, dass negative Europa-Bilder seit 2000 überwiegen.

Kosten: 0,00 €

Download: Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Datum Zeit Straße Ort
06.11.2019 19:30 - 21:00 Uhr Schelfengasse 1 Schelfenhaus Hörsaal

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
  12 345
67 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 282930 31  

Januar 2020

Plätze frei
Plätze frei
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
Anmeldung auf Warteliste
Anmeldung auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
bitte Infotext beachten
bitte Infotext beachten